Jet Exit

  • Als Jet Exit bezeichnet man die Austrittsregion aus einem Jetstream.
    Was ist ein Jet Exit?

    Ein Jet Exit ist die Austrittsregion nach einem Jet Delta. Also das Luftpaket verlässt die Zone der maximalen Geschwindigkeit in einem Jet Stream. Das Luftpaket wird im Jet Delta, also dem Bereich der maximalen Geschwindigkeit, zusammen gedrängt. Wenn der Jetstream nach dem Delta wieder auseinanderströmt, entsteht in der Höhe eine Divergenzzone. Divergenz ist auseinderfließende Luft. Dies hat zur Folge, dass die Luft von irgendwo nachströmen muss. Dies tut sie zum größten Teil aus dem zurück liegenden Jet Delta, aber auch von unten. Und wenn Luft in großer Höhe von unten nachströmt entsteht Hebung in der Troposphäre unterhalb des Jet Exits. Dies begünstigt natürlich die Gewitterbildung.

    Jedoch muss man zwischen dem Left Exit und dem Right Exit unterscheiden. Wie man auf der Karte sieht, befindet sich beim Left Exit ein Tiefdruckgebiet. Eine Linksdrehung des Windes auf der Nordhalbkugel hat zyklonalen Einfluss, also Tiefdruck. Und ein Tief fördert bekanntlich die Gewitterbildung. Darauf ist dann auch die gewitterbegünstigende Wirkung des Left Exit zurück zu führen.
    Beim Right Exit hingegen dreht der Wind nach Rechts weg. Auf der Nordhalbkugel also antizyklonal. Eine Antyzyklone, also ein Hoch, wirkt gewitterhemmend. Damit ist ein Right Exit negativ für eine Gewitterlage.

    Auf der Karte ist das oben genannte noch einmal eingezeichnet:

    2.417 mal gelesen