Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 56.

  • Benutzer-Avatarbild

    ***Ein Moderates Risiko wurde ausgegeben für die Harzregion, Nordthüringen, Sachsen-Anhalt und Teile von BRB und Mecklenburg Vorpommern, hauptsächlich für Schwere Sturmböen bis hin zu orkanartigen Böen. ***Ein Leichtes Risiko wurde ausgegeben für die Regionen vom westl. Harz bis an die Uckermark, Erzgebirge und Thüringen, hauptsächlich für mittelgroßen Hagel bis 4cm, Schwere Sturmböen und einem geringeren Risiko zu Starkregen in großen Mengen und Tornados ***Ein Leichtes Risiko wurde ausgegeben …

  • Benutzer-Avatarbild

    *** Ein Leichtes Risiko wurde für das nordwestliche Niedersachsen und Schleswig Holstein ausgegeben, hauptsächlich für Starkregen, örtliche Sturmböen und Tornados *** Ein Leichtes Risiko wurde für Meck-Pom und Teile von S-A und BRB ausgegeben, hauptsächlich für Schwere Sturmböen und örtl. mittelgroßen Hagel *** Ein Leichtes Risiko wurde für Sachsen ausgegeben, hauptsächlich für Starkregen, mittelgroßen Hagel und Schwere Sturmböen *** Ein Siehe Text wurde ausgegeben für Bayern, hauptsächlich für …

  • Benutzer-Avatarbild

    Nabend, nun nachträglich mein Bildbericht vom vergangenen Sonntag. An einer wellenden Kaltfront konnten sich zum Nachmittag bei schwacher Labilität und mäßiger Scherung vornehmlich Multizellen und kleine Linien entwickeln. Teilweise entwickelten diese kurzzeitig auch nette Kerne und wurden blitzaktiv. Zunächst gingen wir ab Mittag ein wenig spotten. Frische Schauerzelle ImageProxy Der Abzug ImageProxy Gegen frühen Abend ging es dann ganz schnell auf an ein Multizellengewitter bei Hermannsburg,na…

  • Benutzer-Avatarbild

    Jawohl sehr tolle Bilder von dir!

  • Benutzer-Avatarbild

    ImageProxy Synoptische Situation Ein ausgepägter atlantischer Langwellentrog mit Kaltluftkern von Grönland bis zum schottischen Seegebiet und eingelagerten Zentraltief vor Skandinavien übernimmt morgen die Regie über unser Wetter. Gleichzeitig verliert der auf das russische Festland abwandernde Hochkeil seinen Einfluss. Entsprechend gerät Mitteleuropa nah an die zwischen den beiden Druckgebieten befindliche Frontalzone. Hier findet durch barokline Terme ein Druckabbau statt, sodass auch im Boden…

  • Benutzer-Avatarbild

    Der Frühsommer kommt kurz und schmerzlos Nach einem leichten Dämpfer heute, zieht über die Nacht eine weitere Welle, welche sich inzwischen zu einem schwachen Sturmtief mit Namen "Stefan" gemausert hat über die Nordsee und beeinflusst mit seinem Sturmfeld und Frontensystemen zur Mitternacht den Norden und bis morgen Mittag auch den Alpenraum. Beim Blick über den Tellerrand fällt ein ausgeprägter Langwellentrog mit mehreren eingelagerten Bodenzyklonen über dem Atlantik auf und ein stark ampflizie…

  • Benutzer-Avatarbild

    Nabend, der aktuell wetterbestimmende Hochkeil, in welchen auch das bereits durch die Medien allgemein bekannte Bodenhoch "Ostra" eingelagert ist, verlagert sich morgen richtung Osten, sodass wir rückseitig mehr und mehr in den Einfluss eines wetterbestimmenden Langwellentroges auf dem Atlantik kommen. Mit Annäherung der Frontalzone stellt sich vorrübergehend eine zyklonale Westlage mit dem Durchwandern einzelner eingebetteter Kurzwellen ein. Mit Annäherung der Frontalzone nimmt auch der Höhenwi…

  • Benutzer-Avatarbild

    Nabend, einen Tag vor Ostern bekam ich in Celle und Umgebung schonmal mein konvektives Ostergeschenk. Die Wetterlage ist simpel erklärt: Östlich eines langwellen Hochkeils über dem Atlantik setzte sich Subpolarluft über dem russischen Kontinent, Skandinavien und dem östlichen Mitteleuropa fest. Dabei kam auch ein Schwall kalter Höhenluft richtung Deutschland, welche die Luftsäule streckte und labilisierte. Am Ausgang eines konfluenten Höhenwindfeld zog antizyklonale PVA von Nord nach Süd und lös…

  • Benutzer-Avatarbild

    Tolle CB's Chris gefällt mir jut Wird Zeit, dass sowas wieder öfter zu sehen ist

  • Benutzer-Avatarbild

    Hi Tommi, ich fands auch interessant, wie man den Mondschatten übers Satbild wandern sah Tolle Bilder auch von dir

  • Benutzer-Avatarbild

    Nabend, es ist zwar noch lange nicht in trockenen Tüchern, dennoch möchte ich einmal ein paar Gedanken zur GWL in der nächsten Woche äußern und gerne auch zur Diskussion anregen Ein zunächst zonal ausgerichteter Hochkeil verlagert sich morgen nach Mitteleuropa und bringt mit einer antizyklonalen Strömung und Absinken aufs Neue eine Wetterberuhigung. Unterdessen wandert der heute noch wetterbestimmende Kaltluftkörper als Cutoff-Tief, welches vor Allem in der Höhe ausgeprägt bleibt richtung Iberis…

  • Benutzer-Avatarbild

    Tolles Chasing! So wirds gemacht Meine Favoriten sind der Aufwindteller und die frische Flanking-Line auf Bild 3 Insgesamt großes Kino, danke fürs Zeigen

  • Benutzer-Avatarbild

    Klasse Blitze dabei, Frank

  • Benutzer-Avatarbild

    ImageProxy Aktuelle Situation Flankiert zwischen zwei Höhentrögen macht sich vorderseitig einer moderat ausgeprägten nordatlantischen Frontalzone ein kurzwelliges Aufkeilen von Frankreich bis Skandinavien mit WA in der Höhe und einer Stabilisierung der Atmosphäre bemerkbar. Daraus korrespondierend hat sich auch im Bodendruckfeld eine Hochdruckbrücke bis Skandinavien gebildet welche Keilnah für eine schmale Zone quer über Mittel- und Nordeuropa geringer Bewökung sorgt. In den kommenden Tagen gerä…

  • Benutzer-Avatarbild

    Moin Marcel, ja das ist doch schonmal eine ganz nette Böenfront Schön zu sehen, wie durch das Überwandern von HKL die Unterseite ihre Form bekommt Für viele ging die Saison 2015 für März echt ganz gut los

  • Benutzer-Avatarbild

    Hi Björn, danke für die Blumen Ja das Problem habe ich leider öfter. Zum Einen sorgt das Verkleinern für einen gewissen Qualitätsverlust, zum Anderen dann das Hochladen. Hast du vielleicht Tipps, wie das besser geht? Ist schon doof, wenn man mit CS6 das Beste rausholen will und die Bilder realistisch aussehen und beim Hochladen immer soviel Qualität verloren geht

  • Benutzer-Avatarbild

    ***Ein Siehe Text wurde für die Mitte und den Nordwesten ausgegeben, hauptsächlich für Sturmböen bis 90km/h ImageProxy Ein Langwellentrog, welcher mit einem hohen Maß an subpolarer Kaltluft den Nordatlantik überdeckt steht einer Antizyklone, welche von den kanarischen Inseln bis ins zentrale Mittelmeer reicht gegenüber. An der daraus resultierenden Frontalzone, welche sich samt starkem Jetstream von Ostkanada bis nach Mitteleuropa erstreckt bilden sich in kurzen Abständen immerwieder kleine Stör…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hi, aufgrund der nun nahenden Saison und dem geplanten Neuaufbau des Forums habe ich hier für euch noch einmal die Outlook-Kriterien für die zukünftig in diesem Forum anzufindenden Outlooks! !! Bitte den Hinweis ganz unten im Thread beachten !! Gewitterwahrscheinlichkeit 15% Wird ausgegeben, wenn es eine geringe Wahrscheinlichkeit für Gewitteraktivitäten im näheren Umfeld ( 40x40km) gibt. Gewitterwahrscheinlichkeit 25% Wird ausgegeben, wenn es eine moderate Wahrscheinlichkeit für Gewitteraktivit…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hi Guido, herzlich Willkommen bei uns Hast ja schon ordentlich Foren-Erfahreung, vielleicht lernst du ja hier trotzdem noch was dazu